Comenius Programme

"DROPS - dropout prevention in schools"

Im Zeitraum 2009 – 2011 beteiligt sich die Kurt-Löwenstein-Schule an der COMENIUS-REGIO-Partnerschaft zwischen Berlin-Neukölln und der niederländischen Gemeinde ’s Hertogenbosch "DROPS - dropout prevention in schools". Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Programms „Lebenslanges Lernen“ der EU. Zusammen mit der das Projekt leitenden Regionalen Schulaufsicht Neukölln beteiligen sich in Berlin neben der Kurt-Löwenstein-Schule auch die Tandem BQG und die ISA - Servicestelle Europa (Zukunftsbau) an dem Projekt.
Ausführliche Informationen zum Projekt gibt es auf: www.comenius-regio-drops.eu

GD Bildung und Kultur Dropout Prevention in Schools

Als Fernziele setzt sich die KLS einen gelingenden Schüleraustausch mit ’s Hertogenbosch (dann über das Comenius-Programm für Schulpartnerschaften) und die vertiefte Kenntnis anderer Schulmodelle innerhalb Europas. Zunächst jedoch steht der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund (im Oktober und November 2009 waren die Niederländer/innen an der Schule, im April 2010 die deutschen Partner in ’s Hertogenbosch und im November 2010 werden die Niederländer/innen wiederum in Berlin - Neukölln sein).

(1. Kooperationstreffen von Kollegien aus ’s Hertogenbosch und Berlin-Neukölln vom 10.11.2009 – 13.11.2009 an der Kurt Löwenstein Schule Berlin-Neukölln)

(2. Kooperationstreffen von Schulaufsicht und Berliner Schulen aus Berlin-Neukölln bei Schulverwaltung, Kollegien und Einrichtungen in `s Hertogenbosch vom 19.04.2010 – 23.04.2010)

(3. - 6. Kooperationstreffen in Zukunft)