Kulturelle Bildung/ Projekte

Abgeschlossene Projekte

Kunstfestival 48 Stunden Neukölln
Schulprojekt, "Wir sind Stadt".
SchülerInnen der 8. Klassen stellten bei dem Kunstfestival 48 Stunden Neukölln 2014 aus.
Über den Zeitraum eines Schulhalbjahres hat sie sich die AG mit dem Thema Stadt/Stadtutopie beschäftigt.
Die Frage, „Was wünschen wir uns von einer Stadt ?“, wurde bei der Ausstellung in den Neukölln Arkaden skulptural umgesetzt.


Hip-Hop gegen Komasaufen
ab September 2010 traf sich die Klassen von Herrn Haberland und Herrn Rzesnik die 9b und 10d, jeden Mittwoch. Zusammen mit dem Projektleiter und Hiphop-Artist Herrn Pawleka alias "BickMack".
Am 22.02.2011 trat die Gruppe in einem Schoolbattle gegen eine Schule aus Köln-Porz an, ausgetragen in der Columbiahalle, in Berlin. Unsere Schule konnte sich als Sieger behaupten und holte den 1.Preis, dotiert mit 1000 Euro.

http://blog.banktip.de
http://www.focus.de
http://www.rbb-online.de


Multimedia Kurs
Jugendliche machen Medien machen Stadt, mit der Berliner Gazette e.V.
Deine Freunde!
dein Kiez!
Fotos machen!
Facebook nutzen!

jeden Dienstag von 14:30 - 16 Uhr


TUSCH -Projekt 2011/2012
Zum Thema “Glück“ wird ein Theaterprojekt erarbeitet, zusammen mit der Klasse 9b
Kooperationspartner: Ballhaus Naunynstrasse
Spielleiter: Ayhan Sönmez
Lehrer: Christine Mark
Kulturelle Bildung: Michael Markovicz
Praktikantin Spielleitung: Houda
TUSCH-Leitung: Katrin Behrens
Beginn: 18.10.2011, nach den Herbstferien, immer Dienstag in der Aula
Aufführung innerhalb der TUSCH Festwoche vom 15.-22. März 2012, im Podewil


Interkultureller Workshop„Wie geht’s weiter?“
für die Kassen 9 a,b,c,d mit ihren Klassenlehrern
jeweils an 4 Tagen vom 19.September - 09. November 2011
Leitung "Die Wille", Julia Sterz


(Kunst)-Figur im Netz
Ein künstlerischer Workshop, der Schüler von zwei Schulen miteinander verbinden wird.
Mit den Künstlern Paul Gross und Silke Westphal.
Gefördert mit Mitteln der Boschstiftung, Beginn im Januar 2012
Mit der Klasse 8a der Röntgen Schule und einer Klasse aus Köpenick, von der Schule an der Dahme.


Die akademie der autodidakten/ Ballhaus Naunynstrasse
"Urban Sounds Clash Classic", Teilnahme einiger Schüler aus der Klasse 9 b und Kiez Monatsschau für Interessierte Schüler.


„Irrfahrten“ – ein Theaterprojekt mit der Mitspielgelegenheit e.V.
Juli 2011 – Februar 2012, Projektleiter: Ole Tietjen und Yvette Dankou
Zusammen mit SchülerInnen aus den 7. und 8. Klassen entwickeln wir ein Theaterstück, in dem es um ihr eigenes Leben und um ihre persönlichen Herausforderungen geht. Wir beschäftigen uns dabei auch mit Odysseus. Er irrte lange Jahre mit seinem Schiff auf der weiten See umher, um als Held in seine Heimat zurückzukehren. Er traf hierbei auf Menschenfresser, auf verführerische Frauen, kämpfte gegen Meeresungeheuer und einäugige Riesen. Diese Reise voller Gefahren wollen wir selbst antreten. Denn jeder von uns kennt Widerstände auf seinem Lebensweg, die einen daran hindern, den direkten Weg zu gehen. Wir wollen, dass die Jugendlichen hierzu ihre Geschichten erzählen.


Theaterbesuch zur Generalprobe „Fake" oder "War doch nur Spaß“, mit anschließender Disskussion, am 22.11.2011. Die ITG-Kurse von der Röntgenschule, die das Thema Internet-Mobbing behandeln.
Ort: JUKUZ ( Jugend und Kulturzentrum) direkt gegenüber der Schule Theater Ensemble Radiks
Autor: Karl Koch
am 22.11.11 um 11 Uhr, 4 Kurse nehmen mit ihren Lehrern teil.


„Toleranz fördern Kompetenz stärken“
Video-Interviews mit Holocaust Überlebenden für Sek.-und Oberschulen
Center of Digitale Systeme (CeDis) Freie Uni Berlin in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium
2011/ 2012

 

[Kulturelle Bildung] • [Kooperationspartner] • [Projekte aus 2010/ 2011]